CHAMÄLEON + ONJALA OBSERVATORY DeepSky SITEMAP
HOME CHAMÄLEON
 
« zurück zur Startseite Sternhaufen Großes Bild laden (1800 x 1200 Pixel    2800 x 2200 Pixel)
Objektbeschreibung
NGC 4372 - ein großer Kugelsternhaufen im Sternbild Fliege (Musca)
 

 
Objektbeschreibung:

NGC 4372 ist ein großer Kugelsternhaufen mit einem scheinbaren Durchmesser von knapp 20 Bogenminuten. Er wird als Typ XII klassifiziert und hat eine Entfernung von knapp 19 000 Lichtjahren zum Sonnensystem, das entspricht einem realen Durchmesser von ca. 100 Lichtjahren. NGC 4372 ist einzigartig, weil er im Gegensatz zu den meisten Kugelsternhaufen im Halo unser Galaxie nur eine Sternpopulation enthält, die dazu noch sehr metallarm ist.

Die Sterne in NGC 4372 erscheinen im Vergleich zu anderen Kugelsternhaufen in deutlich gelber Farbe. Ursache dafür ist eine Absorption durch interstellare Materie (in unserem Bild deutlich zu sehen), die zwischen dem Sonnensystem und dem Kugelsternhaufen steht. Die Absorption beträgt im Mittel 1,2 Größenklassen und erzeugt eine deutliche Rötung der Sterne in NGC 4372. In unserem Bild ist deutlich zu sehen, wie die Molekülwolke von oben rechtsim Bild nach unten verlaufend NGC 4372 umschließt. Der helle blaue Stern nordwestlich vom Kugelsternhaufen ist HD 107 947, ein Vordergrundstern in einer Entfernung von nur knapp 300 Lichtjahren.Die hellsten Sterne des Haufens - Rote Riesen - erreichen eine visuelle Helligkeit zwischen 12,5 bis zur Größenklasse. Entdeckt wurde NGC 4372 am 30. April 1826 von James Dunlop.


Von NGC 4372 haben wir auch eine Weitwinkelansicht, zusammen mit einem weiteren Kugelsternhaufen - NGC 4833 - und der dunklen Molekülwolke Sandqvist 149. Das Bild zeigen wir hier


Sonne Mond Sonnensystem DeepSky Weitwinkel Verschiedenes Spez. Projekte
All Images and all Content are © by Franz Hofmann + Wolfgang Paech