CHAMÄLEON + ONJALA OBSERVATORY DeepSky SITEMAP
HOME CHAMÄLEON
 
« zurück zur Startseite Nebulae Großes Bild laden (1800 x 1200 Pixel) Objektbeschreibung
NGC 6723 – Ein Kugelsternhaufen und Sternentstehungsgebiete in der Südlichen Krone
 

 
Objektbeschreibung:

Der Corona Australis Komplex im Sternbild Südliche Krone ist eines der nächsten Sternentstehungsgebiete in unserer kosmischen Umgebung. Die Entfernung beträgt nur etwas über 400 Lichtjahre.
 
Der dazugehörige Dunkelnebel, welcher das Rohmaterial für die Sternentstehung beinhaltet, ist eine der dichtesten Regionen am ganzen Himmel. Das Licht von Hintergrundsternen wird hier im visuellen Spektralbereich extrem abgeschwächt und ist der Grund dafür, dass Teile der Wolke absolut sternfrei erscheinen. Die massereichsten der neuentstandenen Sterne erzeugen mehrere Reflexionsnebel. Weiterhin sind mit HH 99, HH 100 und HH 101 drei sogenannte Herbig-Haro Objekte zu erkennen, die durch Materieauswürfe (Jets) von frisch entstandenen Sternen entstehen.

Die Dunkelwolke ist an ihrer Nordwestseite relativ scharf begrenzt, und man kann auf wesentlich weiter entfernte Objekte wie den etwa 28000 Lichtjahre entfernten Kugelsternhaufen NGC 6723 blicken. Noch weiter entfernt befinden sich einige schwache Hintergrundgalaxien, z.B. PGC 62700 am oberen Bildrand in einer Entfernung von 220 Millionen Lichtjahren.
Objektidentifizierung der Himmelsregion um NGC 6723

« Großes Bild laden

Sonne Mond Sonnensystem DeepSky Weitwinkel Verschiedenes Spez. Projekte